Donnerstag, 26.08 – Sölje bis Värnäs

Um‘s mal in Nicos Worten zu sagen: „Ja, ich schreib jetzt Blog, aber du kannst gern auch einen schreiben!“ Und schwups steckt man wieder hier mit drin.

Heute war’s, ja sagen wir mal leicht stürmisch – so maximal 72 km/h! Also wird das auch heute nichts mit aufs Wasser paddeln…

Naja dadurch war das Aufstehen auch eher gemütlich, obwohl dennoch fix klar Schiff gemacht wurde. Wir haben gemütlich im „Sturm“ gefrühstückt und dann länger geplant (im Auto, da eigentlich alles startklar war), wie’s weiter geht.

Also gut, dann mal Richtung Sonne in den Norden und vorher einen Halt in Karlstad. Sagen wir mal so da steht zum Beispiel so ein Friedensmonument, aber hej da ne witzige Kinderschaukel.

Ilona ist auch geschaukelt! 😛
Entlang am Klarälven in Karlstad

Daraufhin gings eine Runde am Fluss Klaräven entlang. Mit Sonne und Gemütlichkeit vermutlich eine echt großartige Sache; an bewölkten Tagen auch ganz nett, aber die Runde wird eher zügig beendet. Dennoch macht man sich ja aus allem einen Spaß, daher…

Hi!
Lust auf Musik?
High 5!

Na gut, hätten wir das auch abgehakt, dann gehen wir mal einkaufen. Lass uns Zeug’s kaufen, dass wir nicht zuordnen können…. 

Zwar wird aus Pralinen eine Packung lediglich mit Pralinenfüllung, like Heinz-Ketchup-Tüten; aber Nico ich verziehe dir diese Wahl natürlich. Es war jeden Lacher wert, als wir feststellten was in der Verpackung steckte. Unsere ergatterte Jetzt-Verspeisen-Sachen wollen wir bei einem Steinkreis verspeisen…. Bei wollen ist es dann geblieben. Es ist ein Steinkreis, da wurde mal so ein Typ ausgebuddelt und ja da war Asche und sein Hund… es war windig, also sind wir doch lieber weiter gefahren 😀

Such Steinkreis, so wow!

Wenn das Wetter uns schon einen Strich durch die Paddel-Rechnung macht, fahren wir wenigstens abgelegenere Wege! Wo ist eigentlich der Elch? Selbst mit abgefahrenen Drohnenaktionen nach denen Nico zitternd aus dem Auto steigt, haben wir ihn leider nicht gefunden. Dafür hat uns ein Baustellenfahrzeug durch eine Baustelle gelotst.

Follow Me für Autos 😀

Ja und somit haben wir dann auch unseren Campingplatz für die Nacht angesteuert und sitzen nun hier, nach leckerem Abendessen samt Bierdusche, und schreiben Blog.

Unser Zuhause für die kommende Nacht

3 Kommentare

  1. Für mich sind nun genug Joker verwendet worden… es sei denn, dieser Blog hat sich zu einem persönlichen Erinnerungstagebuch gewandelt. Den Abschnitt von „Verdammt einfach…“ bis „…Lacher wert“ kann man doch überhaupt nicht verstehen, ohne dabei gewesen zu sein, oder habe ich heute einen besonders dämlichen Tag?
    Ansonsten natürlich wie immer: Brillante Bilder, aber das kennen wir ja nicht anders.

    1. Stimmt, das war echt schwer verständlich, ist mir selbst beim lesen gar nicht aufgefallen. Ich habs jetzt mal umgeschrieben, sodass es auch für unbeteiligte besser verständlich und der Witz besser verständlich ist 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.