Heute war Fahrtag.Gute 6 Std Fahrt von Williams (60Meilen südl. vom Grand Canyon) zum Joshua Tree National Park (nordöstl. von Los Angeles). Eeeeewig lange schnurgerade Straßen (bis zum Horizont) dann eine kleine Kurve und wieder 20km geradeaus, der Wahnsinn.
Wir waren ca. 17:20Uhr am Joshua Tree NP angekommen und haben dann festgestellt, dass alle Campingplätze im Park voll sind. Haben uns kurz beraten lassen, dass man außerhalb auch campen kann, allerdings ohne Sanitäreinrichtung o. ä. Was wir uns jetzt aber nicht nehmen lassen wollten, war der Sonnenuntergang  am höchsten Punkt des Parks. Dadurch, dass die Dunstglocke von LA in diese Richtung zieht, ist es immer leichter Nebel, was zu einer herrlichen Stimmung führt 🙂 Fotos siehe Picasa

Als ich das hier geschrieben hab, war Moritz gerade noch draußen um Fotos zu machen (Langzeitbelichtung und so ;)), zum hochladen fahren wir jetzt gleich zum McDonalds, da gibt’s zuverlässig WLAN.
Genau genommen stehen wir jetzt mit laufendem Generator (Moritz‘ Laptopakku war leer) auf dem Parkplatz vor dem McDoof^^

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.