Joa halb 4 war so angedacht, dass wir zum Flughafen fahren, da um 18:10Uhr unser Flieger geht. David ist mit seiner Familie um 14Uhr noch zum Friedhof das Grab seiner Großeltern gefahren. Währenddessen hab ich gepackt. Ich war dann um 15:15Uhr fertig und David noch nicht da, er hatte großteils schon gepackt und musste nur noch ein paar Kleinigkeiten zusammenpacken. Um kurz vor halb kam er dann und musste nochmal aufs Klo und wusste aber nicht, dass das Klo immernoch verstopft war. Jetzt war die Kacke am dampfen, im wahrsten Sinne^^ Da die Zeit dann doch etwas drängte hat er zusammen gepackt und um das Klo musste sich dann leider Antonio kümmern. Der meinte heute morgen eh, dass er einen Pömpel besorgen will.
Nagut, dann sind wir noch zu Jenny gelaufen um uns von der Familie zu verabschieden und dann mit dem Taxi zum Flughafen gefahren. Wir mussten jetzt erstmal noch abklären, ob wir unser Gepäck in Lima wirklich auschecken und dann komplett neu einchecken müssen, schließlich haben wir da nur 1:50Std von Ankunftszeit bis Abflugzeit. Wir mussten. Blöd, das wird also stressig in Lima. Dachten wir uns.
 
Unser A320-200 von LATAM war (zumindest von der Ausstattung) sehr neu. Und seehr leise, echt toll, wenn innen selbst beim Start nichts klappert oder scheppert, selbst die Triebwerke hört man nur leise, sodass man sich auch während dem Start in Zimmerlautstärke unterhalten kann. Dazu kommt, dass die Stewardessen echt freundlich sind, so eine Qualität gibt es bei einem Innereuropäischen Flug sicher selten. Für die Peruaner ist fliegen wirklich was Besonderes nicht ein Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn, wie es für viele Europäer eines ist.  
 
Glücklicherweise waren wir sogar 15Min zu früh in Lima und unser Gepäck war, vermutlich dank den Priority Aufklebern, auch eines der ersten auf dem Gepäckband. Dann sind wir also schnell zum Air France Check in gegangen und waren dort die einzigen, der Rest war wahrscheinlich schon eingecheckt. Dann hat der Typ am Gepäckabgabeschalter noch genörgelt, wegen der Akkus im Drohnenkoffer und ich soll die doch in meine Umhängetasche stecken. Ihm zu liebe hab ich die Akkus umgepackt, bin danach um die nächste Ecke und hab sie wieder zurück in den Drohnenkoffer. Was macht denn das für einen Unterschied, ob die Akkus in dem Koffer sind, den ich bei mir trage oder in der Umhängetasche? Naja der wollte wohl einfach mal mimimi machen 😉
 
Jetzt hatten wir sogar noch Zeit unsere letzten Soles rauszuhauen und kauften uns ein Eis. Schon das zweite, denn in Arequipa haben wir mit Antonio am Flughafen nach der Gepäckaufgabe auch noch eins gegessen.
Als wir am Gate ankamen hat das Boarding gerade begonnen, eigentlich perfekt, so muss man nie warten, aber hätte für eventuelle Probleme halt auch kein Zeitpuffer. Leider hatten wir diesmal nicht das allerneuste Entertainmentsystem, aber immerhin konnte man Tetris spielen und David und ich haben uns gleich mal die ersten zwei Plätze der Highscoreliste gesichert 😉
Nach dem Essen guckte ich einen Film, lernte dann für das Praktikum, was ab morgen anfängt und versuchte dann zu schlafen. Als ich mich schlafen legte flogen wir bereits 4 Stunden. Als ich wieder aufwachte waren es 9:26Std. Cool, offensichtlich hat mein Körper dank den diversen übermüdeten Busfahrten in Peru es endlich gelernt auch im sitzen zu schlafen. Dann gab es eh Frühstück und die Zeit reichte gerade noch für einen Film.
 
Auf dem Flug gab es zum Abendessen eine kleine Miniweinflasche, die wollte ich eigentlich mitnehmen, aber warum auch immer wurde man, trotz Transitwegen, in Paris am Flughafen nochmal komplett durchgecheckt. Also durfte man auch keine Flüssigkeiten mit sich führen, schade…
 
 
Bis jetzt war ja alles echt gut gelaufen. Bis jetzt. Als wir dann ins Terminal 2F in Paris gelaufen waren schauten wir nochmal auf die Monitore von welchem Gate unser Flieger um 18:15Uhr nach München abfliegt. Und da grinste uns ein netter Schriftzug hinter unserem Flugziel an: Expected 19:20. Na danke über eine Stunde Verspätung. Gut, dass ich in München am Flughafen erst um 22Uhr los Richtung Nürnberg muss, so sollte das noch klappen. Jetzt ist es 19Uhr und mittlerweile heißt es 19:05Uhr boarding und 19:25Uhr Abflug. Mal gucken ob das hinhaut.
 

 

Den Rest und das Fazit gibt es dann doch später 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.