Da wir um 8 Uhr in etwa losfahren wollten, sind wir um halb 7 schon aufgestanden und haben nacheinander geduscht, gepackt und sind dann auch um halb 9 wirklich losgekommen. Unser Gepäck geht wie erwartet ganz gut ins Auto, nicht ganz so zugänglich und entspannt, wie es letztes Jahr zu zweit im Golf war, aber es geht. Unser erster Stopp war dann erstmal am Bauhaus um uns Brennspiritus für unseren Kocher zu kaufen. Anschließend ging es weiter ins Landesinnere zum Geysir, dem Geysir, warum alle Geysire dieser Welt Geysir heißen.

Auf dem Weg zum Geysir. Als wir angehalten haben, waren wir die einzigen. 5 Minuten später standen 5 Autos am Straßenrand.
Spiegellungen sind toll 🙂
DER Geysir

Hier gibt es zwei Geysire, wovon einer recht regelmäßig (alle 5-10 Minuten) Wasser spuckt. Der größere ist nicht so aktiv und spuckt „unregelmäßig“. Ob das jetzt 1-2x am Tag, in der Woche oder im Jahr heißt, haben wir nicht rausgefunden. Da der Geysir und auch der folgende Gullfoss zum „Golden Circle“ gehört, sind hier auch entsprechend viele Touristen.. Witzig zu beobachten war, wie alle ihre Kameras/Smartphones 10 Minuten lang im Anschlag hatten und warteten bis endlich wieder Wasser kommt.

Alle warten auf den Ausbruch

Nach einer Pause für eine Timelapse und zum Essen ging es dann weiter zum Gullfoss. Einem Wasserfall, der eigentlich aus zwei Wasserfällen besteht. Landschaftlich ist es total toll, nur die vielen Touristen stören. Das wird die nächsten Tage bestimmt besser, denn ab morgen geht’s für vier Tage auf Trekkingtour.

Gullfoss
Gullfoss

Nach dem Gullfoss gings dann auf unserem Weg nach Hella noch am Kerið Krater und Urriðafoss vorbei, wo wir nochmal ein bisschen rumgelaufen sind. Am Urriðafoss war der Parkplatz komplett leer und wir haben uns gefreut, dass wir endlich mal nicht an einem Touri-Top-Spot waren. Während wir da waren, sind dann aber nochmal bestimmt 8-10 Autos gekommen und schon war wieder mehr los. Aber trotzdem kein Vergleich mit dem Gullfoss.

Kerið
Der Kerið Krater
Urriðafoss

 

Das Wetter war heute, wie auch gestern, echt super und es hat nur einmal ganz kurz geregnet. Auch Temperaturen von etwa 12 Grad sind sehr erträglich (und gefallen mir deutlich besser als die 28 Grad im Wohnzimmer daheim…).

da hats mal kurz geregnet 😉

Auch die Suche nach dem Campingplatz war keine wirkliche Suche, sondern wir haben ihn sofort gefunden. Was wir nicht gefunden haben ist ein Platzwart oder eine Rezeption, also haben wir erstmal unsere zwei Zelte aufgestellt. Auch die sanitären Einrichtungen beschränken sich auf zwei Toiletten pro Geschlecht. Richtig, keine Dusche. Dafür gibt’s noch einen Aufenthaltsraum mit Kochplatten, Spüle, Strom und WLAN. Andere haben berichtet, dass normal am Abend ein Platzwart kommt und abkassiert, aber manchmal auch nicht. Naja mal gucken, was passiert.

Chaos beim Umpacken, aber wir haben ja Platz und schönes Wetter

Nachdem die Zelte standen, haben wir uns was zu Essen gekocht und dann unsere Rucksäcke für die Trekkingtour umgepackt. Die anderen haben gesagt ich muss schreiben, dass ich ewig nach irgendwelchen Elektronik-Sachen gesucht habe. Erst wars der zweite Drohnenakku, dann das Kameraakku-Ladegerät, dann ein langes USB-Kabel… Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich für alles Tüten zur Organisation habe, nur die jetzt in drei Rucksäcken plus Auto verteilt sind, da wir ständig umpacken, je nach Tageszeit. Naja, ich hab ja alles gefunden und die anderen fanden es lustig 😉

So, es geht also ab morgen für vier Tage wandern nur mit Rucksack, das heißt leider auch kein Blog für euch… Auch die Texte werden eher kürzer ausfallen, da ich am Abend immer nur mit dem Handy etwas zusammenschreiben werde. Pro Tag werde ich vielleicht ein paar Bilder in meinen Whatsapp Status oder die Instagram-Story setzen. Wer mir auf Insta noch nicht folgt, darf das gerne machen: http://instagram.com/mrneveroff24

Also dann, bis Dienstagmorgen 😉

P.S.: Kommentieren sollte jetzt funktionieren, ansonsten schreibt mir einfach ne Mail oder Whatsapp 😉

Island #3

3 Kommentare

  1. Ganz tolle Bilder.
    Deine Mutter hat deinen Blog zu Recht empfohlen. Ist Kollegin von mir.
    Bin auf weitere tolle Bilder gespannt. Viel Vergnügen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.