Britannia, Falkirk bis nach Alyth – Schottland #4

Heute schreibt wieder Nico. Trotz des anfangs schlechten Wetter gestern, haben wir gestern ja doch einiges geschafft, uns fehlte nur das Parlament und die Royal Yacht Britannia. Da wir sehr viel Zeit verlieren würden, wenn wir nochmal mit dem Bus in die Stadt fahren, haben wir schweren Herzens beschlossen, wohl auf das Parlament zu verzichten und heute nur mit dem Auto noch zur Royal Yacht zu fahren.

Royal Yacht Britannia

Zum Glück hat es irgendwann in der Nacht aufgehört zu regnen und in der Früh kam dann sogar die Sonne raus und wir konnten gemütlich frühstücken, während unser Zelt in der Sonne trocknete Während dem packen haben wir uns dann noch mit einer anderen deutschen Frau mit Sohn unterhalten, welche wie die beiden Fürther Mädels (Laura und Franzi) schon wieder auf dem Rückweg war. Gegen halb 11 sind wir dann vom Platz und eine halbe Stunde später waren wir bei der Britannia. Dies ist die königliche Yacht, welche bis 1997 im Einsatz war. Mit einer Audio-Tour gingen wir also die nächsten 2,5 Stunden die Yacht erkunden.

Unser nächstes Ziel waren die Kelpies bei Falkirk. Das sind zwei riesige Pferdeköpfe in einem neu angelegten Park. Bis jetzt hatten wir kein Regen, aber genau dann, als ich die Kamera für eine Timelapse aufgestellt hatte, kam ein plötzlicher starker Regenguss… Also keine Timelapse.

Kelpies

Nach ein paar Fotos ging es ein paar Kilometer weiter zum Falkirk Wheel, ein Schiffshebewerk. Eigentlich hätte ich gedacht, dass man bestimmt nicht dann dort ist, wenn es sich bewegt, aber da dort kleine Ausflugsboote unterwegs sind mussten wir gerade mal 20Min warten und konnten das Ganze dann auch in Aktion sehen. Kurz vorher habe ich noch ein paar Aufnahmen mit der Drohne gemacht und wurde trotz der unauffälligen Mavic zum Ziel von bestimmt 15 Kindern. Vielleicht war es eine doofe Idee 15m neben einem Spielplatz abzuheben 😉 Die Drohnenbilder seht ihr übrigens meistens als Whatsapp Status, da ich keinen CardReader für die Drohnen-MicroSD dabei habe und die Bilder aber automatisch auf das Handy kopiert werden.

Falkirk Wheel in Aktion

Nach einem kurzen Einkaufsstopp ging es weiter in Richtung Norden. Als wir bei dem Campingplatz ankamen haben wir uns schon gewundert, warum es das Zelt bei den Straßenschildern offensichtlich übermalt worden waren, vor Ort haben wir den Grund gesehen: ein reiner Caravan Park. Also ca. 10 Minuten weiter gefahren und dort am nächsten Campingplatz einen wunderschönen Platz für 19 GBP bekommen. Sogar mit gutem Wlan und einer Möglichkeit über Nacht die Powerbank aufzuladen. Perfekt.

unser Platz für die kommende Nacht

Mal gucken wann das nächste WiFi kommt 😉 Bis dann!

2 Replies to “Britannia, Falkirk bis nach Alyth – Schottland #4”

  1. Never off… von wegen! 😭😭
    Wo ist #6? 😡

    1. Ist schon geschrieben, nur hat der Campingplatz kein Internet 😢

Schreibe einen Kommentar